www.fdp.de
Logo

Ortsverband Friesische Wehde

Aktuelles

Unser Ortsverband Friesische Wehde besteht seit 40 Jahren, das wollen wir feiern! Termin: 2.September 2017

Unser Ortsverband FDP Friesische Wehde wurde am 7. Juni 1977 gegründet. Das nehmen wir zum Anlass zu Feiern.
11 Mitgliedern kann am 2. September der Landesvorsitzende Dr. Stefan Birkner die silberne Theodor-Heuss-Medaille und die Urkunde für 40 jährige Mitgliedschaft überreichen. Wir erwarten ihn gegen halb vier am Nachmittag in der Altdeutschen Diele in Steinhausen..

Jamaika Aus

Die Zeit für Jamaika ist vorbei

Nach dem Ende der Sondierungsgespräche wird von allen Seiten eine politische Krise heraufbeschworen. Die Freien Demokraten sind bei vielen aufgrund ihres Entschlusses die Verhandlungen abzubrechen, der Sündenbock. Dabei wäre Jamaika keine stabile Regierung ...

TV-Tipp

Heute: Beer bei Illner

Nach dem Aus für Jamaika bleiben drei Möglichkeiten: Doch noch eine Große Koalition, Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung. Darum geht es in der Runde bei Maybrit Illner. Unter dem Motto "Kanzlerin ohne Mehrheit – muss Deutschland wieder wählen?" ...

Menschenrechte

Schuldspruch gegen Mladic ist wichtiges Signal

Der bosnisch-serbische Ex-General Ratko Mladic, bekannt als "Schlächter von Srebrenica", ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. FDP-Bundestagsfraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff begrüßt den Schuldspruch gegen Mladic. Damit habe das UN-Kriegsverbrechertribunal ...

Bundestagsfraktion

So geht Verantwortung

Die Rückkehr einer starken liberalen Stimme in den Deutschen Bundestag lässt sich bereits spüren: In die Debatte über die Euro-Stabilisierungspolitik im Fall Irland brachte FDP-Fraktionsvize Christian Dürr überzeugende Argumente für staatspolitische ...

Aus für Jamaika

Jamaika wäre eine grausame Veranstaltung geworden

Eine Koalition setzt Vertrauen und eine faire Behandlung der Partner voraus. Die Sondierungsgespräche zu einer Jamaika-Koalition haben diese Punkte in weiten Teilen missen lassen. Stattdessen überwogen Misstrauen und Verunglimpfungen. “Mir geht es am ...

Bundestagssitzung

FDP-Fraktion lebt neues Denken und Verantwortung vor

Während die Kanzlerin nach Partnern sucht, legt der Bundestag mit der Arbeit los. Marco Buschmann, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, brach eine Lanze für neues Denken in Ausnahmesituationen. Hintergrund war die Einsetzung ...

Bundestag stärken

FDP will die Zeit für Sacharbeit im Bundestag nutzen

Die Freien Demokraten wollen die Zeit ohne eine neue Bundesregierung dazu nutzen, Gesetzgebungsinitiativen im Bundestag zu prüfen. Der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte FDP-Chef Christian Lindner: "Es ist ja auch einmal ein Experiment: Ein Bundestag ...

Nach dem Abbruch von Jamaika

Die FDP hat keine Angst vor der Verantwortung

Jamaika hätte ein Projekt des Aufbruchs werden können. Doch am Ende gab es keine gemeinsame Idee für die Modernisierung des Landes und kein Vertrauen. Deutschland hätte mit einer Jamaika-Koalition keine stabile Regierung erhalten, ist FDP-Chef Christian ...


Druckversion Druckversion 

Mitmachen


Walter Scheel ist tot. Wieder ist ein großer Liberaler gestorben.

"Nun ist noch ein bedeutender Liberaler gestorben. Walter Scheel hat ein sehr hohes Alter erreicht und wir dürfen uns über die vielen Jahre freuen, die er uns begleitet hat. Ich war jung damals als er die Sozialliberale Koalition einging. Ich kann mich noch gut an die Brisanz dieser Tat erinnern. Es hat mich damit politisch aktiviert. Und seine Außenpolitik war häufig Gesprächsstoff auch auf dem Pausenhof, denn viele dachten das sei der falsche Weg. Unvergessen sein "Hoch auf dem gelben Wagen". schreibt Hayo Sieckmann auf seiner Facebookseite Hier noch die Pressemeldung von: LINDNER: Deutschland verliert mit Walter Scheel einen Kämpfer für Einigkeit und Recht und Freiheit 24.08.2016 Berlin. Zum Tode des FDP-Ehrenvorsitzenden und ehemaligen Bundespräsidenten WALTER SCHEEL erklärt der FDP-Bundesvorsitzende CHRISTIAN LINDNER: „Die Freien Demokraten trauern um einen großen Liberalen. Walter Scheel hat als Parteivorsitzender, als erster Entwicklungsminister, als Außenminister und Vizekanzler sowie als Bundespräsident Spuren hinterlassen. Er hatte den Mut, mit Willy Brandt eine sozialliberale Koalition zu begründen, die durch die neue Ostpolitik und mehr gesellschaftliche Liberalität ein neues Kapitel für Deutschland aufgeschlagen hat. Walter Scheel zielte mit seiner beharrlichen Arbeit für Entspannung und Abrüstung stets auf konkrete Verbesserungen im Interesse der Menschen. Europas Zusammenwachsen ist auch ihm zu verdanken. Sein Name bleibt verbunden mit der Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland in die Gemeinschaft der Vereinten Nationen. Walter Scheel war ein Mann der Heiterkeit und Menschenfreundlichkeit, aber auch der Härte, wenn es nötig war. Bis vor wenigen Jahren war er unserer Partei auch bis in sein hohes Alter aktiv verbunden. Und wir haben von seinem Rat profitiert. Er hatte ein erfülltes Leben. Wir werden ihn nicht vergessen.“